Online buchen

Die Einheitsgemeinde Clausthal-Zellerfeld erhebt zur Deckung ihres Aufwandes für die Herstellung, Anschaffung, Erweiterung, Verbesserung, Erneuerung, Betrieb, Unterhaltung und Verwaltung von Einrichtungen, die dem Fremdenverkehr dienen sowie für die zu Zwecken des Fremdenverkehrs durchgeführten Veranstaltungen einen Gästebeitrag. Das Erhebungsgebiet erstreckt sich vollständig auf die Gemeindegebiete der Bergstädte Altenau, Clausthal-Zellerfeld und Wildemann und der Gemeinde Schulenberg i. O. Zu diesem Aufwand rechnen auch die Kosten, die einem Dritten entstehen oder geschuldet werden, dessen sich die Einheitsgemeinde Clausthal-Zellerfeld bedient. Zum Aufwand zählen insbesondere die gästebeitragsfähigen Aufwendungen der Kurbetriebsgesellschaft "Die Oberharzer" mbH.

Wer muss den Gästebeitrag bezahlen?

Gästebeitragspflichtig sind alle Personen, die sich in den Kurorten bzw. Luftkurorten aufhalten, ohne dort eine Hauptwohnung zu haben, und denen die Inanspruchnahme der touristischen Einrichtungen geboten wird.

Wofür wird der Gästebeitrag erhoben?

Der Gästebeitrag ist eine öffentliche Abgabe. Ihre Urlaubsorte im Oberharz bieten Ihnen umfangreiche Serviceleistungen und Infrastrukturen für einen unvergesslichen Urlaub im Harz. Damit Sie als Gast diese Services und Einrichtungen komfortabel nutzen können, erhalten Sie für Ihren Aufenthalt eine Gästekarte (Harzgastkarte), entweder durch Ihren Gastgeber oder direkt bei der Tourist-Information.

Gästebeitrag für die Einheitsgemeinde ab dem 01.01.2020: Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld

Der Gästebeitrag beträgt pro Person und Übernachtung – in den Orten Altenau (Ortsteile Torfhaus, Bastesiedlung, Gemkental und Wohnplatz Eckertal), Clausthal-Zellerfeld/Buntenbock, Schulenberg und Wildemann:

  • Erwachsene 2,14 €, Jugendliche (6-17 Jahre) 1,44 €, Kinder (0-5 Jahre) zahlen keinen Gästebeitrag

Der Jahresgästebeitrag ab dem 01.01.2020 beträgt:

  • Erwachsene 77,04 €
  • Jugendliche 6-17 Jahre 51,84 €

 Die Bemessungsgrundlage des Jahresgästebeitrags liegt bei 36 Übernachtungen.

Gästebeitragssatzung

Gästebeitrag für Sankt Andreasberg ab dem 01.01.2020

Der Gästebeitrag beträgt pro Übernachtung im Kurbezirk 2 – Sankt Andreasberg (Ort):

  • Hauptsaison 21.12.-31.10.: Erwachsene 2,30 €, Kind unter 6 Jahren 0,00 €, 1. Kind von Beginn des 7. bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres: 1,30 €, alle weiteren Kinder frei
  • Nebensaison 01.11.-20.12.: Erwachsene 1,30 €, Kind unter 6 Jahren 0,00 €, 1. Kind von Beginn des 7. bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres: 0,80 €, alle weiteren Kinder frei

Der Gästebeitrag beträgt pro Übernachtung im Kurbezirk 3 – Sankt Andreasberg (Ortsteile Oderbrück, Oderteich, Oderhaus, Sonnenberg, Odertaler Sägemühle, Silberhütte und Sperrluttertal):

  • Hauptsaison 21.12.-31.10.: Erwachsene 0,90 €, Kind unter 6 Jahren 0,00 €, Kind von Beginn des 7. bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres 0,60 €
  • Nebensaison 01.11.-20.12.: Erwachsene 0,60 €, Kind unter 6 Jahren 0,00 €, Kind von Beginn des 7. bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres 0,45 €

Der Gästebeitrag beträgt pro Übernachtung im Kurbezirk 4 – Wohnmobilstellplatz in Sankt Andreasberg

  • 5,90 € für jedes Wohnmobil einer Familie pro Übernachtung

Der Jahresgästebeitrag im Kurbezirk 2

  • Erwachsene 69,00 €
  • Kind 6-18 Jahre 39,00 €

Der Jahresgästebeitrag im Kurbezirk 3

  • Erwachsene 27,00 €
  • Kind 6-18 Jahre 18,00 €

Die Bemessungsgrundlage des Jahresgästebeitrag liegt bei 30 Übernachtungen.

Gästebetragssatzung 2020 (PDF)