Online buchen

Nachhaltiger Tourismus - Chancen und Potenziale für den Harz 5. InvestorenForum Harz - Referentinnen und Referenten


Bettina Beimel ist Geschäftsführerin der Kurbetriebsgesellschaft „DIE OBERHARZER“ mbH,
welche eine gemeinsame Vermarktung und eine marktorientierte touristische Infrastruktur in
den Gemeinden Altenau-Schulenberg, Clausthal-Zellerfeld, Buntenbock und Wildemann sicher-
stellt.


Heike Brehmer ist Mitglied des Bundestages für den Harz und das Salzland. Als ehem. Vorsit-
zende des Tourismusausschusses des Deutschen Bundestages, Mitglied in zahlreichen regionalen
Vereinen und Verbänden und Botschafterin für den Naturpark Harz engagiert sie sich u.a. für eine
nachhaltige Tourismusentwicklung.


Prof. Martin Weigel ist Vorstandsvorsitzender der GLC Glücksburg Consulting AG, die seit
25 Jahren führend als Destinationsmanager und touristischer Geschäftsbesorger für Kommunen
und öffentliche Auftraggeber in Deutschland tätig ist. In diesem Zusammenhang befasst sich
Prof. M. Weigel immer wieder mit der Planung und Umsetzung von Nachfolgen in der Hotellerie.


Dr. Jörg Aßmann ist Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Goslar GmbH & Co. KG, der landkreisübergreifenden Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Goslar. In diesem Zuge beschäftigt er sich unter anderem mit der nachhaltigen Entwicklung der Tourismuswirtschaft in der Region Goslar in den Bereichen Gründungsförderung, Firmenbetreuung und Regionalmarketing.

 


Peter Gaffert ist Oberbürgermeister der Stadt Wernigerode, welche sich durch diverse Maß-
nahmen z.B. im Eventmanagement und im Bereich Mobilität als nachhaltige Stadt positioniert
und für ihre Städtepartnerschaft mit der vietnamesischen Stadt Hoi An in Bezug auf Klimaschutz
und Fachkräftegewinnung mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet wurde.


René Skiba ist Geschäftsführer der Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald. Ausgezeichnet
als Nachhaltiges Reiseziel im Rahmen des Nachhaltigkeits-Checks des Landes Baden-Württem-
berg, setzt sich der Nördliche Schwarzwald mit seinen lokalen und regionalen Partnern für einen
verantwortungsvollen und ressourcenschonenden Tourismus ein..de/


Jan Sadowsky ist Geschäftsführer der Klimapatenschaft Tourismus GmbH. Er berät Destina-
tionen, Ferienimmobilien und Hotels in Bezug auf eine nachhaltige und klimaneutrale Ausrich-
tung und ein nachhaltiges Destinationsmanagement. Nachhaltige Ferien-Immobilien können sich
zudem von der Klimapatenschaft Tourismus GmbH zertifizieren lassen.


Suzann Heinemann ist Geschäftsführerin der InfraCert GmbH, die mit dem GreenSign eine
Zertifizierung für Hotels geschaffen hat, die Ökologie, Ökonomie und gesellschaftliche Verant-
wortung als Ausdruck einer zukunftsfähigen Hotelführung verknüpft. Über 170 Hotels in acht
Ländern sind heute bereits mit dem Nachhaltigkeitszertifikat GreenSign ausgezeichnet.


Jürgen Kannewischer ist Geschäftsführer der KANNEWISCHER Ingenieurgesellschaft mbH
und der Carasana Bäderbetriebe in Baden-Baden. Seit 46 Jahren plant und betreibt das Familien-
unternehmen Bäder- und Wellnessanlagen als emotionale Erlebnisräume für Menschen. Dank der
großen Erfahrung und andauernden Innovationskraft hat Kannewischer die Bäderlandschaft in dieser Zeit maßgeblich mitgeprägt.


Marko Schmidt verantwortet bei der Harz Energie GmbH & Co. KG die Themen Energie-
dienstleistungen und Energieerzeugung. Seit 2012 engagiert sich das Unternehmen bereits für
die Elektromobilität. Mit Erfolg: Harz Energie betreibt Ladesäulen im Harz, Harzvorland und
Eichsfeld und bietet skalierbare Ladelösungen für Privathaushalte und Unternehmen an.


Dr. Clemens Ritter von Kempski engagiert sich als Geschäftsführer der Ritter von Kempski
Privathotels GmbH für eine nachhaltige und zukunftsweisende touristische Entwicklung in der Re-
gion Südharz-Kyffhäuser. Susanne Kiefer verantwortet die operative Leitung der Hotelbetrie-
be der Ritter von Kempski Privathotels. Die Hotelgruppe hat mit ihrem über 5 Jahre entwickelten
Konzept im Jahr 2018 den Hospitality HR Award der Deutschen Hotelakademie (DHA) gewonnen.


Dr. Peter Brandauer ist Bürgermeister des Ortes Werfenweng im Salzburger Land. Bereits
seit 1997 ist Werfenweng Modellort für „Sanfte Mobilität – Autofreier Tourismus“. Mit der sa-
mo-Card kommen Gäste in den Genuss zahlreicher umweltverträglicher Mobilitätsangebote so-
wie Vorteile und Vergünstigungen. Werfenweng zählt zu den „Top 100 sustainable Destinations“
weltweit.


Mario Wermuth ist einer der Initiatoren des Projektes „E-Bike Paradies Harz, Braunschwei-
ger Land, Ostfalen“. Akteure aus insgesamt 8 LEADER- und ILE-Regionen in Sachsen-Anhalt,
Niedersachsen und Österreich starteten 2018 das transnationale Kooperationsprojekt mit dem
Ziel, den E-Bike-Tourismus im Harz und Harzvorland zu stärken und das Angebot auszubauen.
Besonders ist hierbei der Erfahrungsaustausch mit dem Südburgenland in Österreich, welches
sich bereits erfolgreich als „E-Bike Paradies“ vermarktet.


Antje Radcke ist Kommunikationsfachfrau und Foodbloggerin und zuständig für die Öffent-
lichkeitsarbeit des Slow Food Convivium Harz. Slow Food ist eine internationale Bewegung, die
sich dafür einsetzt, dass jeder Mensch Zugang zu Nahrung hat, die sein Wohlergehen sowie das
der Produzenten und der Umwelt erhält. Die Slow Food Bewegung zählt in Deutschland derzeit
rund 14.000 Mitglieder in rund 85 Convivien (lokale Gruppen).


Annett Drache ist Geschäftsführerin des Harzklub e.V. In mehr als 130 Jahren hat der Harz-
klub e.V. die Grundlagen dafür geschaffen, dass der Harz zu einer attraktiven Wanderregion wur-
de. Er bewahrt die Harzer Traditionen und sorgt mit seinen 87 Zweigvereinen und rund 13.000
Mitgliedern dafür, dass die abwechslungsreiche Landschaft erhalten bleibt.