Online buchen

Indian Summer Race Oberharz 2020

Am Wochenende 17./18. Oktober 2020 ist es wieder soweit: Das große Indian Summer Race Oberharz geht in die 3. Runde.

Seien Sie dabei, wenn die Huskys durch die herbstlich verfärbte Harzer Natur rasen und verfolgen Sie das Spektakel vom Wegesrand. Es haben sich bereits knapp 60 Rennteams angemeldet.

Start und Ziel ist das Gelände am Alten Bahnhof in Clausthal-Zellerfeld. An beiden Tagen ist Einlass ab 9.00 Uhr, Start der Veranstaltung um 10.00 Uhr und gegen 14.30 endet die Veranstaltung.

Einer der höchstgelegenen Orte im Oberharz, die Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld, wird in der schönsten Urlaubszeit für das Mittelgebirge, dem farbenfrohen Herbst, zur Veranstaltungsstätte für das 2. Indian Summer Race, dem Schlittenhunde-Wagenrennen reinrassiger Schlittenhunde.

Seit Jahrzehnten ist Clausthal-Zellerfeld bereits bekannter und beliebter Veranstaltungsort für das Schlittenhunde-Adventure im Februar, welches jährlich Tausende Winter- und Hundebegeisterte nach Clausthal zieht.

Mit dem Indian Summer Race präsentieren die Veranstalter, die GLC Glücksburg Consulting AG als touristischer Vermarkter und Betreiber der Tourist-Informationen Oberharz, einen weiteren hochspannenden Wettkampf mit verschiedensten Gefährten, internationalen Mushern und einem großen Open Air Festplatz mit vielerlei Ständen auf dem Gelände des alten Bahnhofs in Clausthal.

Weitere Informationen zum Programm und den Rennen folgen.

Anreise zum Indian Summer Race

Adresse:
Am Alten Bahnhof,
Bahnhofsstraße
38678 Clausthal-Zellerfeld

Indian Summer Race Oberharz ist der Auftakt zur Winter-Schlittenhunde-Rennsaison

Traditionell ist der Herbst der Start der Rennsaison-Vorbereitung für die Winter-Schlittenhunderennen. So passt das Indian Summer Race quasi für alle Wettkampfteilnehmer als Auftakt ideal. Dann wird Clausthal-Zellerfeld im Oberharz einmal mehr zum Mekka der schönen Huskys und Malamuten. Mit dabei werden zahlreiche Schlittenhundegespanne der Rassen Siberian Husky, Samojeden und Alaskan Malamuten aus ganz Nordeuropa sein. Vorwiegend starten bei einem Schlittenhundewagenrennen die Velo- (Radfahrer) und Scooterfahrer (Roller) mit ihren Einer- oder Zweiergespannen, da diese bei dem alljährlichen Schlittenhunde-Adventure im Februar in Clausthal-Zellerfeld nicht teilnehmen können. Aber auch Vierer- bis hin zu Achtergespannen werden dabei sein. Clausthal-Zellerfeld steht auch diesmal wieder ausschließlich für Rennen mit reinrassigen Schlittenhunden.

Veranstalter

Impressionen vom 1. und 2. Indian Summer Race