Dienstag, 22.01.2019 , 13 - 17 Uhr

Ideenwettbewerb "Glück Auf 2.0"

Kurzbeschreibung:
GLÜCK AUF 2.0 - Ideenwettbewerb am Dienstag, 22.01.2019,13-17 Uhr, am Kaiser-Wilhelm-Schacht in Clausthal-Zellerfeld, Erzstrasse 24.
Wo genau?
Kaiser-Wilhem-Schacht, Erzstrasse 24, Clausthal-Zellerfeld
Kategorie:
Veranstaltungen, Kulturgeschichte
Ideenwettbewerb "Glück Auf 2.0"
Quelle: Stiftung Welterbe im Harz

Langbeschreibung

GLÜCK AUF 2.0 - EIN KOOPERATIONSPROJEKT MIT DER HOCHSCHULE FÜR AN-GEWANDTE WISSENSCHAFT UND KUNST HILDESHEIM


Seit September beschäftigen sich 14 Master-Studierende der Fachrichtungen Innenarchitektur & Produktdesign sowie Grafik- bzw. Advertising Design der Hildesheimer Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst mit den vier Oberharzer Museen und Besucherberg-werken im TRAFO-Projekt ( Schachtanlage Knesebeck in Bad Grund, 19-Lachter-Stollen in Wildemann, Oberharzer Bergwerksmuseum in Clausthal-Zellerfeld und Grube Samson in St. Andreasberg).
Im Rahmen des TRAFO-Projektes, durch das die vier Einrichtungen weiterentwickelt werden sollen, besteht eine Kooperation mit der Hildesheimer Hochschule für das Wintersemester 2018/19. Mit frischen Ideen sollen sich die Studierenden der Fakultät Gestaltung im Seminar „Glück auf 2.0“ der Fragestellung widmen, wie die vier TRAFO-Einrichtungen für die Besucher ansprechender gestaltet werden können. Und das können nicht nur Vorschläge zu einer besseren Beschilderung sein, sondern auch Ideen zu Marketingprodukten oder auch zu Elementen für die Ausstellungen. Auch die Fragestellung der Vernetzung der vier Museen und Besucherbergwerke im Oberharzer Welterbegebiet untereinander stellt sich den Studierenden.
Das Ergebnis dieser Kooperation zeigt sich bei einem abschließenden Ideenwettbewerb am Dienstag, 22.01.2019, von 13 bis 17 Uhr am Kaiser-Wilhelm-Schacht in Clausthal-Zellerfeld, Erzstrasse 24. Dort werden die besten Ideen, die in Form von Modellen, Plänen oder Proto-typen umgesetzt worden sind, von einer Fachjury öffentlich ausgewählt und prämiert. Interessierte sind dazu herzlich eingeladen.







TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes. Unter dem Dach der UNESCO-Welterbestätte "Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft" ist eine Vielzahl von Harzer Museen organisiert. Vier der kleineren Oberharzer Museen und Besucherbergwerke streben im Rahmen des TRAFO-Programms eine gemeinsame Neustrukturierung an. Die lokalen Erinnerungsstätten entwickeln sich zu modernen Vermittlungsorten, die vielfältige Themen aufgreifen und insbesondere mehr junge Menschen ansprechen und involvieren.

Quelle

Stiftung Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft
Bergtal 19
38640 Goslar
E-Mail: hoeske@oberharzerbergwerksmuseum.de
Homepage: www.welterbeimharz.de

Zur Veranstaltungsübersicht

Veranstaltungshinweis versenden


Die Verantwortung für die sachliche Richtigkeit der Angaben liegt bei den Veranstaltern.