Straßensperrungen im Oberharz ab Ende Januar 2020 - Straße wieder frei

Im Bereich Lautenthal, Hüttschenthal und Wildemann werden ab Ende Januar Instandsetzungsarbeiten an Wasserdurchlässen starten, wodurch es zu verschiedenen Straßensperrungen kommen wird.

Die Bauarbeiten sind abgeschlossen und die Straßen wieder normal befahrbar.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr gab Mitte Januar bekannt, dass voraussichtlich ab dem 27. Januar 2020 die Instandsetzungsarbeiten an insgesamt acht Wasserdurchlässen im Zuge der L515 und der L516 im Bereich Lautenthal / Hüttschenthal / Wildemann beginnen werden. Die Schäden sind zum Teil im Rahmen des Hochwasserereignisses 2017 eingetreten. Die Sanierungsmaßnahmen an den Durchlässen werden unter Vollsperrungen von Abschnitten der Landesstraße 515 erfolgen.

1. Bauabschnitt:
Vollsperrung zwischen Lautenthal und Hüttschenthal für einen Zeitraum von rund einer Woche.Ab 27.01.2020

2. Bauabschnitt:
Vollsperrung zwischen Hüttschenthal und Wildemann für einen Zeitraum von rund einer Woche. Ca ab 03.02.2020

3. Bauabschnitt:
Vollsperrung zwischen Wildemann und der B 242 (Abzweigung Bad Grund - Clausthal-Zellerfeld) für einen Zeitraum von rund zwei Wochen ab circa dem 10.02.2020.

Die Umleitung erfolgt in allen drei Bauabschnitten von Wildemann kommend über die B242 zur B243 / B242 nach Seesen und weiter über die L 516 nach Lautenthal und umgekehrt.

Im Anschluss daran werden weitere Durchlässe im Zuge der L515 und der L516 zwischen Lautenthal und der B 242 unter halbseitiger Sperrung saniert. Der Verkehr wird wechselseitig an der Baustelle vorbeigeführt. Gegebenenfalls könnten in diesem Zusammenhang noch stundenweise Sperrungen der Landesstraße erforderlich sein. Witterungsbedingte Verzögerungen sind nicht auszuschließen.