Grumbachtalfest in Wildemann

Das Grumbachfest findet dieses Jahr im Rahmen der 130-Jahr-Feier des Harzklubs Wildemann am 13. Juli 2019 am Grumbacher Teich statt. Natürlich wird auch wieder ein "Baum des Jahres" gepflanzt.

© Harzklub Zweigverein Wildemann

Das Fest startet mit einer Wanderung um 16.00 Uhr ab Glow Golf im Spiegeltal. Ein Tranfer ist eingerichtet. Während der Wanderung wird der Revierförster einzelne Bäume beschreiben und natürlich den Baum des Jahres vorstellen. Am Grumbacher Teich gibt es dann noch ein kleines Fest dazu, bei dem Sie sich ab 17.30 Uhr auf folgende Highlights freuen dürfen:

  • Wildemanner Alphornbläser
  • Harzer Roller, Bad Grund
  • Jagdhornbläser Goslar
  • Blechkapelle Harzaranka
  • Harzer Spezialitäten und Getränke

Das Kuratorium „Baum des Jahres“ wählt seit 1989 jährlich einen besonderen Baum. Diese Idee wurde von der Harzklub-Jugendgruppe WANJA aufgegriffen, und seitdem wird jedes Jahr ein neuer Baum gepflanzt. Diese Allee ist erstmalig im Harz hier in Wildemann im Grumbachtal angelegt worden und hat mittlerweile etliche Nachahmer gefunden. Die Bäume sind noch jung und klein, doch ist dies eine Anlage, die in die Zukunft gerichtet ist und ihre Wirkung erst in vielen Jahrzehnten finden wird.  Alles begann 1989 mit der Eiche, dem deutschen Baum, Sinnbild für Stärke und Langlebigkeit. Es sollte darauf aufmerksam gemacht werden, dass auch diese Baumart von den Waldschäden stark betroffen ist.

Im Jahr 2019 steht eine der bekanntesten, in Mitteleuropa nicht so stark verbreitete Baumart im Mittelpunkt: Die Flatterulme.

Als die Baum des Jahres - Dr. Silvius Wodarz Stiftung (BdJ) - die Flatterulme zu ihrem 31. Jahresbaum erklärte, entschied sie sich für eine arg gebeutelte aber auch widerstandsfähige Kandidatin: Von besonderen Lebensräumen abhängig, wurde sie durch Landschaftsveränderungen stark zurückgedrängt, allerdings macht ihr das Ulmensterben nicht so stark zu schaffen. Das Harzer Klima ist für diese Baumart nicht so geeignet, daher wird auch in diesem Jahr ein gut geschützter Standort an der „Allee des Baumes“  ausgesucht, an dem es wärmer und sonniger ist.

Nähere Informationen bekommen Sie beim Harzklub Zweigverein Wildemann unter Tel. 05323-66 35.